Schottische Hochland-Rinderzucht Frankenwald

Zottige Gesellen auf fränkischen Wiesen

Ja wer grast denn da?

Wundern Sie sich nicht, wenn auf den Wiesen und Weiden rund um Kleintettau langfellige Kühe mit wuschelige Kälbern Ihren Weg kreuzen.

Die Zucht dieser Tiere hat hier Tradition. Bereits 1979 siedelte die Schottische Hochlandrinderzucht Frankenwald GmbH die ersten „West Highland“ oder „Kyloe Cattle“- Rinder in der Rennsteigregion an – und sorgte damit für eine deutschlandweite Erfolgsgeschichte. Anfang der 90er Jahre waren hierzulande bereits mehr schottische Hochlandrinder beheimatet, als auf den britischen Inseln.

Warum ausgerechnet Hochlandrinder?

Wenn Kulturland brachliegt, dauert es nicht allzu lange, bis die Natur sich die Flächen zurückerobert. Als 1978 der letzte Vollzeit-Landwirt in Kleintettau seinen Hof aufgab, war eine nachhaltige Lösung gefragt. Schottische Hochlandrinder weiden die Vegetation schonend und trotzdem gründlich ab. Außerdem kommen sie mit dem fränkischen Klima gut zurecht und verbringen selbst harte Winter mit Tiefschnee und Temperaturen bis -30°C im Freien. Gemolken werden die zottigen Schotten übrigens nicht. Die Milch der Kühe kommt ausschließlich den süßen Kälbern zugute.

Auf Rinderpirsch in Kleintettau: Gute Gründe für Feinschmecker und Naturfreunde

Haben Sie schon einmal Hochlandrinderbratwürste probiert? Im Hofladen in Kleintettau können Sie sich mit Wurstspezialitäten aus Hochlandrinderfleisch eindecken. Die sehr gute Qualität des durchwachsenen, wildähnlichen Fleisches hat die deutsche Fleischforschungsanstalt in Kulmbach bestätigt. Aber auch Vegetarier kommen in Kleintettau auf ihre Kosten. Begeben Sie sich einfach auf einem der zahlreichen Wanderwege auf Entdeckungstour und freuen Sie sich auf wildromantische Begegnungen mit den Hochlandrindern am Weidezaun.

Weidefläche:

rund 100 Hektar Wiesen und lichter Wald rund um Kleintettau

Fleisch- und Wurstverkauf:

Wurstspezialitäten im Hofladen der Hochlandrinderzucht und in der Metzgerei Stüber aus Ludwigsstadt. Bratenstücke und Tatarwurst in der Metzgerei Kraus in Kronach und Tettau.

Und an welcher Vision arbeiten Sie?

Gerne unterstützen wir Sie bei Ihren Ideen und Vorhaben. Kontaktieren Sie uns einfach.

Die Kleintettauer Hochlandrinderzucht im Schnelldurchlauf:

Ursprungsgebiet:

westliches Hochland von Schottland und die Inseln vor der britischen Nordwestküste

Bestand:

0Tiere

in bis zu 12 Herden

Gewicht:

0Zentner

Bullen bis zu 20 Zentner

Schlachtung:

etwa 15 bis 20 ältere Tiere jährlich

Menü