Fei echt Frankenwald

„Droben Früchtla“, Spirituosen und andere Delikatessen

“Wenn des Wörtla fei net wär,
wär die Welt fei ganz schön leer.”

So lautet ein fränkisches Bonmot.

Mit „Fei echt Frankenwald“ setzt die fränkische Rennsteigregion der drohenden Leere eine Box voller Leckereien entgegen.

Wo kommt „Fei echt Frankenwald“ her und was steckt drin?

Die Schottische Hochlandrinderzucht im Frankenwald feiert 2019 ihr 40jähriges Bestehen. 2011 begründet, ist das Tropenhaus Kleintettau zwar deutlich jünger, aber umso produktiver:

2017 wurden dort 1,4 Tonnen Papaya geerntet.

Sternfrüchte, Guaven, Maracujas und noch einige andere Früchtchen sorgen dafür, dass es auf dem Teller garantiert nicht langweilig wird. Und natürlich ist der Frankenwald auch für die hohe Qualität der regionalen Früchte des Feldes bekannt…

Rund 80% der Zutaten von „Fei echt Frankenwald“ stammen aus dem Landkreis Kronach. Das gilt sogar für die Verpackung und die Boxen. Das Fichtenholz für die Holzkisten wird in den umliegenden Wäldern geschlagen. Lange Transportwege und unnötige Kunststoffverpackungen versuchen wir zu vermeiden.

Zutaten aus dem Landkreis Kronach und dem Frankenwald80%
80%

Unsere Produktpalette:

Das Angebot von „Fei echt“ ist überraschend und originell.

Wichtigste Argumente sind natürlich Qualität und Produktionsweise. Was nicht ökologisch sinnvoll hergestellt wird, kommt uns nicht in die Kiste.

„Fei echt Frankenwald“: unser Startsortiment

  • Hochlandrinderfleisch und -wurstwaren
  • Fruchtaufstriche mit Früchten und Gewürzen aus dem Tropenhaus
  • Eierlikör mit Bauerneiern und Chili aus dem Tropenhaus
  • verschiedene Liköre und einen Gin
  • Kuchen im Glas
  • Relish + Chutney

Projekt- Fei Echt – Box

Zukünftig möchten wir Ihnen die Produkte in einer Holzbox aus heimischen Holz anbieten

Logo des "german brand award 2018"
Menü